Das Schweißtuch der Veronika. Museumsspaziergänge

Das Schweißtuch der Veronika. Museumsspaziergänge

László F. Földényi / Nov 16, 2019

Das Schwei tuch der Veronika Museumsspazierg nge F ld nyi berichtet von Museumsbesuchen in Madrid Mailand M nchen Berlin Barcelona Budapest und anderswo Mit flanierendem Blick und kunsthistorisch philosophischem R stzeug n hert er sich Bildern

  • Title: Das Schweißtuch der Veronika. Museumsspaziergänge
  • Author: László F. Földényi
  • ISBN: 3518122207
  • Page: 216
  • Format: Paperback
  • F ld nyi berichtet von Museumsbesuchen in Madrid, Mailand, M nchen, Berlin, Barcelona, Budapest und anderswo Mit flanierendem Blick und kunsthistorisch philosophischem R stzeug n hert er sich Bildern von der Renaissance bis Dada, von Tizian, Caspar David Friedrich, Goya und B cklin bis de Chirico, Max Ernst und Francis Bacon Ausgehend von der sinnlichen Anschauung, ger tF ld nyi berichtet von Museumsbesuchen in Madrid, Mailand, M nchen, Berlin, Barcelona, Budapest und anderswo Mit flanierendem Blick und kunsthistorisch philosophischem R stzeug n hert er sich Bildern von der Renaissance bis Dada, von Tizian, Caspar David Friedrich, Goya und B cklin bis de Chirico, Max Ernst und Francis Bacon Ausgehend von der sinnlichen Anschauung, ger t F ld nyi ins Sinnieren ber die Melancholie und das Absurde, ber das Sichtbare und das Unsichtbare, ber Modernit t und Musealit t Und dem Leser wird der Genu zuteil, auf unangestrengte Weise zu erhellenden Einsichten zu gelangen.

    • ↠ Das Schweißtuch der Veronika. Museumsspaziergänge || ↠ PDF Download by ¹ László F. Földényi
      216 László F. Földényi
    • thumbnail Title: ↠ Das Schweißtuch der Veronika. Museumsspaziergänge || ↠ PDF Download by ¹ László F. Földényi
      Posted by:László F. Földényi
      Published :2019-08-21T02:20:56+00:00

    About "László F. Földényi"

      • László F. Földényi

        L szl F F ld nyi ist ein ungarischer Essayist, Kunsttheoretiker, Literaturkritiker und bersetzer.F ld nyi studierte bis 1975 Hungarologie und Anglistik in Budapest und arbeitete zun chst als Zeitschriftenredakteur und Dramaturg an verschiedenen Theatern 1980 bis 1986 war er Herausgeber der ungarischen Zeitschrift f r Theaterwissenschaft 1982 Gastdozent am Lehrstuhl f r sthetik an der Budapester Universit t, 1988 89 Gast des Berliner K nstlerprogramms des DAAD Seit 1991 ist F ld nyi Dozent am Institut f r Vergleichende Literaturwissenschaften an der Lor nd E tv s Universit t in Budapest 2005 war er Visiting Fellow am IFK in Wien.Er bersetzte St cke zeitgen ssischer Dramatiker, unter anderem von Edward Bond, Max Frisch und Heiner M ller in das Ungarische Er schrieb zahlreiche Beitr ge f r die deutschsprachige Zeitung Pester Lloyd in Budapest Er ist Mitherausgeber einer ungarischen Ausgabe der Werke Heinrich von Kleists F ld nyi z hlt zu den bedeutendsten Intellektuellen seines Heimatlandes Er lebt und arbeitet in Budapest.


    797 Comments

    1. Eigentlich nur zwei Sterne, da Földényi in fast allen Bildern, die er betrachtet nur eines erkennt: Die Furcht vor dem Tod. Er zwängt Bilder voller Farbkraft und Lebensglaube in ein Korsett der Nichtigkeit, in denen sie vieles verlieren. Den dritte Stern verdient er aber dafür, dass er mir die Liebe zu Francisco de Zurbarán schenkte, dem Maler nicht nur des Titelgemäldes, sondern darüber hinaus einigen Exemplaren der beeindruckendsten klassischen Malerei überhaupt.


    Leave a Reply